Patrik Huber and the not shaved ones: End of the Rain

Patrik Huber and the not shaved ones: End of the Rain

Performance zwischen Text, Tanz, Theater – 60 min


Premiere


Theaterprojekt basierend auf Texten von Patrik Huber.

Absurdität – Poesie – Einsamkeit – Musik – Groteske – Humor

Der Text ist Mittel zum Zweck.
Der Zweck, die Antinomie dramaturgisch aufbereiteter Texte überhaupt.


eine interdisziplinäre überbordernd- desaströse revue „from left to right it hits, i dont understand anything“ basierend auf texten aus dem buch „poems for anarchy“ von patrik huber


Text, Regie, Konzept: Patrik Huber

Co-Regie: Christine Hinterkörner

Musik: Christine Hinterkörner, Track „Hound Dog“ Manuel Mitterhuber, Christoph Stadler, Mario Stadler

Kostüme: Natascha Wöss

Choreographie: Iris Heitzinger, Damian Cortes, Elias Buttinger, Bianca Braunesberger, Paula Dominici, Natascha Wöss

Performer: Christoph Griesser, Doris Schüchner, Paul Hofmann, Patrik Huber, Armin Mairhofer, Squeezed Peaches, Roland Laimer, Schlomo Macheiner, Marc Steidl

Supported by Sturm & Drang Galerie, RedSapata TANZFABRIK Linz & gfk – OÖ. Gesellschaft für Kulturpolitik, Linz Kultur, Land OÖ Kultur

 

ZUR PROGRAMMÜBERSICHT

29.05.2017 // Central

um 20:00 Uhr

Tickets
Foto: Robert Maybach