Collective B: What A Wonderful World

Collective B:

What A Wonderful World

Performance – 25 min


Premiere


Manchmal ist es unvermeidlich, von einem Blitz getroffen zu werden. Vielleicht wird der Vogel erst dann in der Lage sein, die weißen Wolken am blauen Himmel hinter dem Sturm zu erkennen. Die erschrockene Gazelle muss erst ein paar Sprünge rückwärts machen, um ihr verrutschtes Herz wieder zurechtrücken zu können. Mögen die Farben des Regenbogens noch so schwarz getüncht sein, tief im Inneren hören sie nie auf zu strahlen.

Eine körperliche und musikalische Konfrontation mit Terror, die seine Systematik, seine mediale Ausschlachtung und seine öffentliche Wahrnehmung hinterfragt.


Konzept: Elsa Mourlam

Choreographie, Performance: Sonia Borkowicz und Elsa Mourlam

Videoperformance: Florian Eibel

Musikkomposition: Tomas Novak

Musik: Tomas Novak, Christopher Haritzer, Paul Schuberth, Voland Szekely

Foto & Video: Florian Eibel


Collective B ist ein variables Kollektiv von KünstlerInnen, das sich zwischen verschiedenen Kunstformen bewegt. Gegründet wurde das Kollektiv von Sonia Borkowicz [PL], Elsa Mourlam [FR], Izabela Soldaty [PL] und Viltė Švarplytė [LT].


https://www.instagram.com/wonderful_world_project/

ZUR PROGRAMMÜBERSICHT

25.05.2017 // Lentos Kunstmuseum

um 18:00 Uhr

Tickets